Embudu Village Malediven

Embudu Village auf Embudu (Embudhu)

Das Resort Embudu Village befindet sich auf der gleichnamigen maledivischen Insel im Süd-Male-Atoll; gelegentlich wird das Atoll zusammen mit dem Nord-Male-Atoll gemäß der Verwaltungsgliederung zum Kaafu Atoll zusammengefasst. Die Insel Embudu, die Schreibweise Embudhu kommt ebenfalls vor, liegt nur wenige Kilometer von der Flughafeninsel Hulhulé entfernt und wird mit dem Dhoni, einem typischen Boot für die Malediven, angefahren.

Typisch für das Resort auf Embudu ist die hohe Anzahl an Gästen, welche wiederholt ihren Urlaub auf der Insel verbringen. Als Verpflegungsform wird für Embudu zumeist Vollpension oder All-inclusive gebucht, wobei die Ausschlüsse beim AI-Angebot nicht immer vollkommen nachvollziehbar sind. So sind bei der Buchung über einen bekannten Reiseveranstalter bei AI auf Embudu alle Softdrinks mit Ausnahme von Cola light eingeschlossen.

Das Hotel auf Embudu wurde bereits im Jahr 1979 eingerichtet und zählt somit zu den ältesten Hotelanlagen auf der Insel. Seit der Eröffnung hat das Hotel auf Embudu wiederholt Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt, so dass der Gast heute ein modernes Resort vorfindet. Erfreulich ist, dass aus dem Resort Embudu Village kein Luxushotel geformt wurde, sondern die Insel weiterhin zu den günstigeren Zielen für einen Malediven-Urlaub gehört. Die Natur der Insel Embudu ist selbst für eine maledivische Insel einzigartig schön. So geht der feine Sandstrand ebenso wie das Hausriff ohne Unterbrechung um die gesamte ovale Insel Embudu herum und eignet sich außer zum Baden auch zu einem ausgedehnten Strandspaziergang. Die Insel ist mit sehr vielen Palmen und weiteren tropischen Pflanzen bewachsen.

Zu den Wassersportarten, welche der Gast während der Ferien im Hotel auf Embudu pflegen kann, gehören neben dem Baden, Tauchen und Schnorcheln das Windsurfen sowie das Segeln. An Land bietet das Resort auf Embudu in erster Linie Tischtennis, Federball und Volleyball als Sportarten an. Zudem verfügt das Hotel auf Embudu über ein gut ausgestattetes Spa. Das Hausriff des Resorts auf Embudu bietet dem Schnorchler interessante Einblicke in den Lebensraum zahlreicher Haiarten. Regelmäßig zu sehen sind vor der Insel Embudu Schwarzspitzenhaie ebenso wie Weißspitzenhaie, Ammenhaie und der Graue Riffhai. Wracktaucher nehmen an einem Tauchausflug zu einer benachbarten Insel teil und beobachten die besonders faszinierende Tierwelt, welche sich an einem gesunkenen Schiff angesiedelt hat.

Bei den Ausflügen, welche das Resort auf Embudu anbietet, ist die Fahrt in die Hauptstadt Malé am beliebtesten. Die Stadt Malé bietet als einer von wenigen Orten auf den Malediven städtebauliche Sehenswürdigkeiten wie eine traditionelle Bebauung im Stadtkern und einige interessante Moscheen. Zudem bietet die Hauptstadt sehr gute Einkaufsmöglichkeiten, aber auch im Resort auf Embudu sind ein Juwelierladen und ein gut sortiertes Souvenirgeschäft vorhanden. Zudem bietet das Hotel auf Embudu seinen Gästen einen Internet-Zugang an.

Das Embudu Village ist in erster Linie ein Reiseziel für Urlauber, welche sich nach Ruhe und Erholung sehnen. Konsequenterweise findet ein Abendprogramm nur an einem Abend oder an maximal zwei Abenden während der Woche statt. Dieses kann ebenso in einem Liederabend wie in einer Diskothek bestehen. Da die Insel bevorzugt von Gästen aus Deutschland, den Niederlanden, Österreich und der Schweiz besucht wird, sprechen die meisten Angestellten des Resorts auf Embudu neben Englisch auch Deutsch.