Villingili (Addu-Atoll)

Die Insel Villingili im Addu-Atoll darf nicht mit der gleichnamigen kleinen Insel bei Malé verwechselt werden, welche als fünfter Stadtbezirk zur Hauptstadt gehört und zu den bewohnten Inseln zählt. Villignili im Addu-Atoll ist hingegen eine Touristeninsel, das dortige Resort besteht seit dem Jahr.

Auf der Insel Villigili im Addu-Atoll befindet sich die mit zwei Metern über dem Meeresspiegel höchste Erhebung der Malediven. Das Resort auf Villingili im Addu-Atoll trägt den Namen „Shangri-La’s Villingili Resort & Spa“ und besteht aus annähernd einhundertundfünfzig Bungalows. Eine Besonderheit des Resorts besteht darin, dass der maledivische Staat dieses gemeinsam mit privaten Investoren betreibt.

Die drei Kilometer lange Insel Villingili verfügt nicht alleine über sehr schöne Sandstrände, sondern bietet ihren Besuchern zugleich eine abwechslungsreiche Naturlandschaft an. Die Überfahrt erfolgt mit dem Boot in acht Minuten vom Flughafen Gan aus; da in Deutschland startende Fluggesellschaften aber bislang nur auf Hulhulé landen, ist ein zusätzlicher Flug vom dortigen Flughafen nach Gan erforderlich.

Das Spa auf Villingili im Addu-Atoll bietet neben traditionellen chinesischen Behandlungsformen auch Elemente der Heilkultur der Region um den Himalaja an. Zu den auf Villigili im Addu-Atoll möglichen Wassersportarten zählen Windsurfen, Tauchen, Schnorcheln und Segeln An Land sind als sportliche Aktivitäten Tennis und Fahrradfahren möglich, des Weiteren steht den Gästen ein Fitness-Center zur Verfügung.

Bei der Verpflegung besteht das Abendessen aus vier und das optional buchbare Mittagessen aus drei Gängen, das Frühstück wird in Buffetform angeboten.