Thulhagiri

Die maledivische Insel Thulhagiri, alternative Schreibweisen des Inselnamens sind Thulagiri, Thulhaagiri und kurz Thula, befindet sich im Nord-Male-Atoll, die Entfernung zum Flughafen auf Hulhulé beträgt lediglich dreizehn Kilometer. Die Weiterreise vom Flughafen auf die Insel Thulhagiri erfolgt mit dem Boot und dauert etwa eine Stunde. Thulhagiri ist eine nahezu kreisrunde Insel mit einem Durchmesser von zweihundert Metern. Das dortige Resort trägt den Namen Thulhagiri Island Resort und steht unter österreichischer Leitung, diese macht sich deutlich auf der Speisekarte bemerkbar, welche bevorzugt aus Österreich bekannte Speisen und nur wenige einheimische Gerichte der Malediven anbietet. Zu der beeindruckenden Natur der Insel Thulhagiri zählen neben den Kokospalmen die freilebenden Wellensittiche. Der feine und saubere Badestrand bietet ein ungestörtes Badevergnügen; zum Schutz der Insel vor der Kraft des Meeres musste an einigen Stellen eine Mauer aufgebaut werden, an den entsprechenden Abschnitten wurden Leitern zum Überwinden der Absperrung angebracht.

Zusätzlich zum Ozean steht den Gästen auf Thulhagiri auch ein kleiner Süßwasser-Pool zum Baden zur Verfügung. Das Tauchen und Schnorcheln ist am besten am sechs Kilometer von der Insel entfernten Außenriff möglich. Weitere während eines Urlaubs auf Thulhagiri mögliche Wassersportarten sind Windsurfen, Katamaran-Segeln, Kanufahren, Segeln, Wasserski und Banana-Boot-Fahren.

Als Landsportarten bietet das Resort auf Thulhagiri seinen Gästen Tischfußball, Tischtennis, Darts, Volleyball und Federball an. Für die Insel Thulhagiri auf den Malediven finden sich bei deutschen Reiseveranstaltern oft Last-Minute-Angebote. Auch im regulären Katalog ermäßigt angebotene Unterkünfte auf Thulhagiri haben teilweise keinen Meerblick, angesichts der sehr geringen Entfernung zum Ozean lässt sich das Fehlen des Blicks auf diesen bei einer angemessenen Reisepreis-Ersparnis sicher verkraften.

Als Ausflugsziel bietet sich während der Ferien auf Thulhagiri die Fahrt zur Insel Malé in die gleichnamige Hauptstadt der Malediven an.