Lily Beach

Die zu den Malediven gehörende Insel Lily Beach befindet sich im Süd-Ari-Atoll und ist vom internationalen Flughafen auf Hulhulé aus mit dem Wasserflugzeug zu erreichen. Die Insel Lily Beach ist fünfhundert Meter lang und einhundertfünfzig Meter breit. Der für viele maledivischen Inseln gültige Begriff einer Barfußinsel trifft für Lily Beach besonders zu, da auch die Lobby des Resorts mit feinem Sand ausgelegt wurde. Lily Beach gehört nicht zu den Luxus-Inseln, sondern bietet viel Ruhe und ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis in zweckmäßig eingerichteten Unterkünften.

Die Verpflegung erfolgt auf Lily Beach ausschließlich in Gestalt eines All-inclusive-Angebotes und ist sehr abwechslungsreich. Da das Essen auf Lily Beach in Buffetform ausgegeben wird, kann jeder Gast seine Lieblingsspeisen wählen, auch Vegetarier finden hier eine große Auswahl leckerer Gerichte vor.

Zum Sportangebot während eines Urlaubs auf Lily Beach gehören die Landsportarten Federball und Volleyball sowie die Wassersportarten Kanufahren, Wasserski, Katamaran-Segeln und Jetski-Fahren. Ein besonders reizvolles Angebot auf Lily Beach stellt das Nachtschnorcheln dar, bei welchem sich sowohl Haie als auch Muränen zeigen. Während des Tages gehören Meeresschildkröten zu den wichtigsten Attraktionen am Hausriff von Lily Beach. Beim Strand auf Lily Beach handelt es sich um einen sehr sauberen Sandstrand, der Indische Ozean weist vor der Insel ebenfalls sehr sauberes Wasser mit hervorragender Badequalität auf.
Die Tauchschule auf Lily Beach befindet sich unter französischer Leitung, sie bietet auch Kurse mit deutscher Unterrichtssprache an.

Das Angebot auf Lily Beach richtet sich in erster Linie an Gäste, welche während ihrer Ferien auf den Malediven Ruhe und Entspannung suchen, entsprechend bietet das Resort nur sporadisch Abendveranstaltungen an.