Bolifushi

Bei der Insel Bolifushi, der Name heißt übersetzt Muschelinsel, handelt es sich um eine kleine Touristeninsel im Süd-Male-Atoll. Sie misst in der Länge etwa einhundert und in der Breite lediglich fünfzig Meter. Die Insel gehört bei Urlaubern aus Italien zu den bevorzugten Reisezielen auf den Malediven und besticht durch eine schöne Landschaft sowie sehr klares Wasser. Der Strand von Bolifushi wird von Palmen gesäumt. Konsequenterweise ist die Küche des Resorts auf Blifushi stark von italienischen Speisen bestimmt, daneben werden für die Malediven typische Spezialitäten angeboten. Wie auf allen Inseln der Malediven, so sind auch auf Bolifushi Baden, Tauchen und Schnorcheln die beliebtesten Ferientätigkeiten. Daneben bietet das Resort auf Bolifushi für den Wellness-Urlaub ein Spa an.

Für weitere Wassersport-Aktivitäten kann der Urlauber auf Bolifushi ein Tretboot oder ein Segelboot ausleihen, ebenso bietet das Resort neben Tauchunterricht auch Kurse im Windsurfen und Segeln an. Das Spa ermöglicht die Teilnahme an Kursen in Wassergymnastik und Aerobic.

Das Resort bietet in unregelmäßigen Abständen ein Unterhaltungsprogramm sowie eine Diskothek am Abend an.
Ausflüge führen zu etwas von der Muschelinsel entfernt gelegenen Tauchrevieren sowie in die Hauptstadt Malé.