Bandos

Die zum Nord-Male-Atoll gehörende Insel Bandos erweist sich mit etwa 250 Unterkünften als sehr belebt. Bei den Unterkünften handelt es sich sowohl um Standardräume als auch um Luxusvillen. Eine Besonderheit stellen die Garden Villas dar, diese sind sehr geräumig, liegen aber im Inselinnern und verfügen somit über keinen direkten Blick auf das Meer. Die Fahrzeit vom Flughafen auf Hulhulé nach Bandos beträgt etwa fünfundzwanzig Minuten mit dem Schnellboot. Alle Unterkünfte gehören zum Bandos Island Resort.

Die Insel Bandos ist in besonderer Weise auf Gäste aus Deutschland eingestellt, so versehen deutsche Mediziner den ärztlichen Dienst. Bandos gehört zu den wenigen Inseln der Malediven, auf welchen eine regelmäßige ärztliche Versorgung gewährleistet wird und verfügt zudem über die notwendigen Einrichtungen zur Behandlung von Tauchunfällen.

Der Strand auf Bandos besteht aus einem feinen Sandstrand, während des Hochwassers ist dieser allerdings teilweise überflutet. Als weitere Wassersportarten bietet das Resort auf Bandos Kanufahren, Windsurfen, Jetsky und das Katamaransegeln an. Des Weiteren gehören ein Fitnesscenter und Beachvolleyball-Felder zum Sportangebot der Insel Bandos.

Das zur Insel Bandos gehörende Riff bietet gute Möglichkeiten zum Tauchen und Schnorcheln, auf Grund einer starken Strömung erweist sich der Sport als besonders reizvoll. Die Tauchschule auf der Insel Bandos bietet sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Taucher Kurse an. Für Wellness-Urlauber empfiehlt sich ein Besuch im Massage-Zentrum auf Bandos. Ausflüge führen zum Manta Point sowie in die Hauptstadt Malé. Der Manta Point ermöglicht die Beobachtung von Mantas und den sie reinigenden Putzfischen.

Das Essen im Bandos Island Resort wird als Buffet angeboten, so dass auch Vegetarier eine reichhaltige Auswahl an Speisen vorfinden.