Angaga

Die Insel Angaga befindet sich auf den Malediven im Süd-Ari-Atoll und ist etwa dreihundertfünfzig Meter lang sowie zweihundertfünfzig Meter breit. Ihre Entfernung zum Flughafen auf Hulhulé beträgt fünfundachtzig Kilometer, die Weiterreise von dort erfolgt in etwa dreißig Minuten mit dem Wasserflugzeug. Das Angaga Island Resort besteht aus etwa fünfzig schön eingerichteten Zimmern, als Verpflegung wird grundsätzlich Vollpension angeboten, welche zusätzlich Getränke zu den Mahlzeiten sowie zwischen zehn und vierundzwanzig Uhr enthält. Das Essen wird als Buffet ausgegeben, so dass auch Vegetarier auf Angaga ihr Wunschessen erhalten; an vielen Tagen wird ein Themenbuffet angeboten.
Die Tauchschule auf Angaga bietet deutschsprachige Tauchkurse an und veranstaltet regelmäßig Ausflugsfahrten zu benachbarten Tauchplätzen, welche dank der guten Lage der Insel leicht erreichbar sind. Der Strand des Indischen Ozeans umgibt die Insel Angaga komplett, so dass diese auch schwimmend in etwa zehn bis fünfzehn Minuten umrundet werden kann.

Ein Urlaub auf Angaga ist vor allem für Gäste interessant, welche sich während der Ferien einfach an einem schönen Strand erholen und die Unterwasserwelt bei gelegentlichen Tauch- oder Schnorchelgängen kennen lernen möchten; besondere Angebote wie das auf vielen Inseln der Malediven angebotene Spa- und Wellnesszentrum gibt dort nicht. Die Manager des Resorts auf Angaga veranstalten gelegentlich als Abendunterhaltung eine Disko oder ein Konzert, die meisten Gäste schätzen die ruhige Leseecke, in welcher sie auch deutschsprachige Bücher finden, jedoch wesentlich mehr.

Als Sport wird an Land Volleyball, Fußball, Federball und Tischtennis anboten, während der Urlauber im Wasser sich zwischen Kanufahren, Segeln, Wasserski und Windsurfen entscheiden kann; außergewöhnlich ist die Fahrt mit einem Bananaboot.

Die Natur der Insel Angaga wird durch Kokosnusspalmen bestimmt, welche sich auch nahe der Strände befinden.