Aarah

Die Insel Aarah befindet sich im Nord-Malé-Atoll und stellt gegenüber den meisten anderen Inseln eine Besonderheit dar, da sie weder als Wohninsel der Einheimischen noch als Urlauberinsel dient. Sie dient vielmehr als Veranstaltungsort für kulturelle Festivals und ist zu den entsprechenden Anlässen sowohl für Einwohner des Inselstaates als auch für Touristen zugänglich. Aarah wurde vom ehemaligen Präsidenten der Malediven Maumoon Abdul Gayoom, welcher von 1978 bis 2008 regierte, als Ferienressort für sich und seine Familie eingerichtet worden. Die gegen die alleinige Nutzung der Insel durch den Präsidenten und dessen Familie bestehenden Proteste veranlassten den Nachfolger Gayooms, Mohamed Nasheed, zum Verzicht auf den Bezug der Präsidentenresidenz auf Aarah und zur Umwandlung der Insel in ein maledivisches Kulturzentrum. Die Entfernung Aarahs zur Hauptstadt Malé beträgt etwa sechs Kilometer, die Insel weist eine Länge von zweihundert und eine Breite von dreihundert Metern auf.